Tamiya Cup Schaffhausen

 

Auf Langenthal folgte ohne grosse Pause bereits das nächste Rennen in Schaffhausen.

Am 4. Tamiya Cup Lauf erreichte unser Team folgende Ranglisten Plätze:

 

EuroTW:Ronny: 2.Platz

Roger: 5.Platz

 

TopStock:

Henrik: 5.Platz

Philipp: 10.Platz

 

Buggy:

Jamiro: 2.Platz

 

Truck:

Team Bucher: 4.Platz

 

Tamiya Eurocup Swiss 4. Lauf
von Ronny
Samstag, nach dem wir das Motodrom bezogen hatten, ging es auch schon los mit den ersten Trainingsläufen. Doch dies versprachen nicht viel, da die Piste noch jungfräulich vom letzten Regenguss war, das Setup musste geändert werden. Roger und ich Schraubten wie die vergifteten nach ein bisschen mehr Grip auf der Hinterachse, den wir dann auch fanden.
Henrik und Philipp hatten die selben Probleme, auf der suche nach mehr Grip und bessere Rundenzeiten.
Jamiro war gut unterwegs bei ihm stimmte das Setup. 
Roger und ich mussten jetzt nur noch die ideallinie finden. Und so kam es, das wir am Ende des Tages hinter Dominik (Platz 1) landeten: Ronny Platz 2 und Roger Platz 3. Die Konkurrenz kämpfte immer noch mit der Hinterachse. 
Sonntag Morgen
Los gehts, so könnte man meinen, aber die Technik hatte da eine andere Meinung. Der Regler löste sich nach kurzem stottern in Rauch auf. Nichts mit auf nasser Strecke Fahren, so konnte ich nur noch hoffen das es nicht mehr Regnen würde, sonst wäre es das für mich gewesen.
Roger wurde in den folgenden Vorläufen nur von Jose auf den Vierten Startplatz verdrängt.
Die Finals 
Ich konnte die Konkurrenz gut in Schach halten, da ich keine Fehler mehr zuliess. So sicherte ich mir den 2. Platz, Roger verlor einen Rang und ging als 5. durchs Ziel.
Henrik Top Stock 5.
Philipp hatte schwierigkeiten  mit dem Servosafer und landete auf den 10 Platz.
Jamiro Buggy, wurde sehr guter 2.  
Roger und Henrik wurden in der Kategorie Truck, mit einer Starken Fahrt 4. 
 
Insgesamt ein sehr gutes und Erfolgreiches  Wochenende für das S.A.R.C Team.