Es ist wieder so weit, liebe Freunde des Tamiya Eurocup
Die neue Saison beginnt in Pfäffikon, der Indoor Bike Halle von Scamora. Mit einer brandneuen Rennstrecke. Das Layout gefällt mir sehr gut, die Strecke macht echt Laune.
Die freien Trainings liefen gut ich konnte sogar eine absolute Bestzeit verbuchen 14,098 sec. Reto hatte zu Anfangs grosse Schwierigkeiten sein TA07 auf der Piste zu halten. Da beschlossen wir sein Auto radikal umzubauen, und die Kisten lief.
In den ersten beiden Vorläufen hatte ich zu viele Fehler im Lauf und eine Änderung am Auto ging ins Negative.
Reto und Roger machten ihre Sachen besser, und Platzierten sich wie folgt.
Roger P5
Reto P7
Ronny P8
Henrik hatte auch seine Probleme mit seine Top Stock TT02 da es sich immer wieder überschlug wegen Zuviel Grip.
Philipp dreht seine Runden zuverlässig und die Karre liegt gut auf der Piste seine Persönliche Bestzeit 16,6 Läuft bei ihm.
Philipp P5
Henrik P9
Nach den Vorläufen am Sonntag Morgen sieht es wie folgt aus
Euro TW
Ronny P6
Reto P7
Roger P8
Top Stock 
Henrik P5
Philipp P9
Die Final Läufe waren mit viel Turbulenzen gespickt, Start Kollisionen und weiteren Unfälle im Verlauf der Rennens. So konnte ich mich auf den 5. Schlussrang durchkämpfen, Roger und Reto hatten etwas mehr Pech mit Kollisionen und kamen am Ende auf den Plätzen 6. und 8. ins Ziel.
Henrik und Philipp in der Stock Klasse hielten  sich gut Henrik mit soliden Run‘s Platzierte sich auf dem 4. Schlussrang. Philipp hatte das Pech der Standhaftigkeit des Materials, eine zu kurze Gewindestange wurde ihm zu Verhängnis, und er wurde auf den 9. Platz Zurück geworfen.
Jamiro landete mit einem Top Ergebnis auf dem 2.Platz der Buggy Klasse.