Beim Tamiya Cup in Baar ging es heiss zu und her. Sowohl auf der Strecke wie auch im Bezug auf das Wetter.

 

Platzierungen

Ronny: 7.Platz

Roger: 8.Platz

Reto: 10.Platz

Philipp: 11.Platz

 

 

Ein Ernüchterndes Wochenende Freunde!
Vorab gesagt, es lief dem Team nicht sehr gut.
Die Fahrabstimmungen waren schnell gefunden, jedoch lies das fahrerische können etwas zu wünschen übrig.
Ronny hatte es noch am besten im Griff. Roger und Reto lief es auch nicht schlecht. Die Qualis waren mehr schlecht als recht, aber die Rennen!
Es war eine verkorkste Angelegenheit von A-Z. Reto sah die Ziellinie nur einmal. Gefahren wurde wie zu besten Top Stock Zeiten im C-Finale oder so.
Aber ohne Rennleitung, kann halt jeder machen was er will. So kam es dann auch in jedem Lauf zu heftigen Massenkarambolagen. Und meistens zog Reto den kürzeren, weil immer etwas defekt ging.
Roger kämpfte sich im dritten Lauf respektabel ins Ziel, und Ronny versuchte sich auch im Mittelfeld festzubeissen.
Philipp fand sich auf der Strecke eher wieder im Fahrtrainingsmodus wieder, war er doch über das ganze Wochenende Chancenlos. Gegen Ende vom Sonntag wurden aber die schnellsten Runden auch langsam mal erwähnenswert.

So bleibt von diesem Rennen nur der Samstag Abend in guter Erinnerung.
Reto hatte das Team zum Grillen auf dem Platz geladen, und mehr oder weniger alles Organisiert.
Auch Henrik, Adrian, und der Bruder von Reto waren da, und wir konnten einen Tollen Abend mit Fleisch, Bier, und Fussball geniessen.