Saison 2015/2016 ist beendet

 

Mit dem letzten Rennwochenende in Lyss ging auch die Saison 2015/16 zu Ende.

Videos, Fotos und Berichte gibts auf der Seite zum Rennen

 

Das SARC Team hatte sich wie folgt platzieren können:

A-Final
6. Platz   A-Final: Ronny Wallmeier
7. Platz   A-Final: Reto Schnydrig
10. Platz A-Final: Roger Bucher

B-Final
13. Platz B-Final: Henrik Wallmeier
17. Platz B-Final: Philipp Schmid

C-Final
26. Platz C-Final: Adrian Portmann

 

 

Finalissima steht an! Lyss, wir kommen!

 

Freunde der Fernsteuerung, und der Hunderstelsekunden!
Nun ist es wieder soweit. Das Ende der dritten Saison steht uns unmittelbar bevor!
Mit 7 Fahrern gehts ans Saisonfinale nach Lyss. Schon wieder nach Lyss, möchte man sagen. Aber die Strecke dort ist definitiv kein Schonwaschgang für uns. Zuviel steht auf dem Spiel bei vielen Fahrern. Und das nicht nur in der Kategorie Top Stock.
Am 08.07.2016 trifft sich das Team im Hobbyrüümli, und bereitet sich auf das Wochenende vor. Die Zeichen stehen ENDLICH mal auf trockene Bedingungen!

Lostallo 2016 ist Geschichte !

Das Team hat sich der Herausforderung Lostallo wieder mal gestellt. Es hat sich durch unerträgliche Hitze, Sturm, Starkregen, einer Invasion von Glühwürmchen, und erbarmungslosen Gegnern in der Top Stock Kategorie gestellt.

 

Leider war das Wochenende nicht zur Zufriedenheit aller verlaufen!

 

A-Final
6. Platz A-Final: Reto Schnydrig
7. Platz A-Final: Ronny Wallmeier
11. Platz A-Final: Henrik Wallmeier
12. Platz A-Final: Roger Bucher

 

B-Final
18. Platz B-Final: Philipp Schmid
22. Platz B-Final: David Rometsch

Noch 5 Tage bis Lostallo.

Vom 25. - 26. Juni gastiert der Tamiya Eurocup Zirkus bei der "Mutter aller Rennstrecken" in Lostallo. Aufgrund der Witterungsbedingungen war seid Sitterdorf an keinem einzigen Wochenende ans trainieren zu denken. Hoffentlich rächt sich das nicht.

Es sind noch zwei Rennen bis Saisonende. Der Zweikampf zwischen Ronny und Reto spitze sich seit dem Rennen in Sitterdorf immer mehr zu. Noch 4. Punkte Reserve für Ronny. Ob er das Ding bis Ende Lyss geschaukelt kriegt?

Roger kann sich im Kampf gegen Henrik behaupten. 10 Punkte beträgt sein Vorsprung. In Lostallo wird es zum nächsten offenen Schlagabtausch zwischen "Capt. Corrado" und "Magic Henrik" kommen.

Philipp hat sich dank seinem Sieg im B-Final in Sitterdorf endlich vom hinteren Teil des Feldes verabschieden können. Mit grossen Schritten nähert er sich an die Leistungen von Roger und Henrik. Wie er in Lostallo abschneiden wird, vermag niemand genau abzuschätzen.

Für Jamiro wird es ganz eng in der Schweizermeisterschaft. Aktuell auf dem 5. Platz liegend, nimmt er mit seinem Fighter Buggy zwei mikrige Pünktchen Vorsprung auf seinen direkten Konkurenten mit. Ob er seinen Platz halten kann ist fraglich. Denn weiter nach vorne zu kommen, ist ausgeschlossen, zu gross ist die Differenz.

Jedenfalls wird es spannend in Lostallo. Und sehr wahrscheinlich auch nach Lostallo noch spannend bleiben. Das Team bereitet sich routiniert auf das Wochenende vor wie immer.

Back from Sitterdorf

Wieder mal ist eine Regenschlacht geschlagen. Diesmal in Sitterdorf, wo wir ja schon Erfahrungen mit regnerischen Verhältnissen haben.


Trotzdem hat das  S.A.R.C Team ein gutes Ergebniss herausfahren können.
 
A-Final
2. Platz A-Final: Reto Schnydrig
7. Platz A-Final: Roger Bucher
8. Platz A-Final: Henrik Wallmeier
10. Platz A-Final: Ronny Wallmeier

 

B-Final
1. Platz B-Final: Philipp Schmid
10. Platz B-Final: David Rometsch


Buggy A-Final
4. Platz A-Final: Jamiro Bähler

Die Vorbereitungen auf Sitterdorf sind in vollem Gange !

 

Dintikon liegt hinter uns! Die guten Resultate beflügeln uns jedoch und lassen uns hoffen, dass auch Sitterdorf ein Erfolg für das Team wird.

Leider sind viele Reparaturen nach dem Regen Sonntag von Dintikon nötig geworden.

Bei Roger war schlussendlich der Servo schuld an den Technischen Problemen in den Finalläufen.

Ein neuer (Alter) Servo wurde nötig da der fast neue Radiopost Servo nicht mehr zu retten war. Zudem ist er in Sitterdorf mit einem komplett neu aufgebauten TT-02 am Start.

 

Reto hatte ebenfalls Probleme mit seinem Empfänger und muss nun einen neuen verbauen.

Auch er hat sich ein neues TT-02 aufgebaut da sein Chassis schon Recht gelitten hat.

 

Phillip hat sein TT-02 generalüberholt und ist nun an den letzten schritten für die Verkabelung und Einbau der Elektrokomponenten.

 

Henrik hat sein  TT-02 bereits wieder startklar gemacht.

 

Von Ronny haben wir diesbezüglich nichts erfahren. Jedoch wird er garantiert mit einer neuen Karosse in Sitterdorf auftauchen. Zudem hofft er anscheinend auf Regen!

 

Kurztrip nach Jestetten

von Ronny Wallmeier

 

Das SARC-Racing-Team ist wieder unterwegs.
Diesmal geht es nach Jestetten Deutschland in die grösste Asphaltierte Indoor Rennstrecke Europas.

Ich und Roger Testen unsere neuen Tamiya Ta 07 Racer. Der Zusammenbau des Fahrzeuges war relativ problemlos, aber auch nicht ganz einfach. Wenn man voraus arbeiten will und alle Teile aus den Spritzguss Rahmen schneidet hat man sehr schnell das Problem, dass man nicht mehr weiss, welches der Teile man verwenden muss. In der Beschreibung gib es zum Teil keine Angaben wie gross oder dick die Plastikteile sein sollen.

 

Fazit immer Schritt für Schritt arbeiten, im Endeffekt ist man so schneller.

   

Ich bin schon sehr gespannt wie sich dieses Fahrzeug um die Piste bewegen lässt.

Roulout Setting:  Sturz Vorne 1,5mm
                              Sturz Hinten 1,5mm
                              Vorspur 0mm
                              Vorspur Hinten 2,5mm
                              Bodenfreiheit Vorne 5,5mm
                              Bodenfreiheit Hinten 6mm

Los gehts, Abfahrt in Buchrain. Auch Roger war um die abgesprochene Zeit im Rümli. Wir wussten nicht wie es um die Halle in Jestetten steht, ob Zu oder Offen, naja wir werden es herausfinden.

 

Was für ein herber reinfall. Ausser einem Road Trip wurde nicht viel mit RC Touring Car Fahren denn auch der Regen machte uns einen schönen Strich durch die Rechnung. Die Halle in Jestetten war Geschlossen, also fuhren wir weiter nach Schaffhausen. Dort vor Ort war die Strecke nass mit grossen Pfützen. Da hatten wir nicht so richtig Lust das Auto schon wieder zur Sau zu machen, und alles wieder reinigen zu müssen. So zogen wir von dannen ohne eine Runde gedreht zu haben. Es machte sich ein bisschen Enttäuschung breit.
Also gingen wir was Essen und nach Hause die Karren wieder einmotten.

 

Tamiya Eurocup Dintikon erster Tag: was bisher geschah ....

Zwischenstand nach der Halbzeit:

Top Stock:
Reto: 4 Platz.
Ronny: 9. Platz.
Henrik: 10. Platz.
Roger: 11. Platz.
Philipp: 17. Platz.
Adrian: 26. Platz.

Buggy:
Jamiro: 5. Platz.

Tamiya Eurocup Dintikon zweiter Tag: wie es geendet hat...

 

Der Tamiya Cup Dintikon ist schon geschichte. Die Erfolge des SARC Team könne sich sehen lassen, die Vitrine kann nun mit A-Final Pokalen erweitert werden.

 

A Final

2. Platz A-Final TopStock: Ronny Wallmeier

3. Platz A-Final TopStock: Reto Schnydrig

7. Platz A-Final TopStock: Roger Bucher

 

B Final

4. Platz B-Final: Henrik Wallmeier (Platz 14)

5. Platz B-Final: Philipp Schmid (Platz 15)

 

C Final:

3. Platz C-Final: Adrian Küde Portmann (Platz 23)

 

Buggy:

6. Platz A-Final: Jamiro Bähler

 

 

Fotoalbum und Berichte auf der Seite Dintikon 2016

10.4.2016

 

Testtag in Dintikon (Der Kampf um die Sekunden)

Hier noch ein nachtrag zum Sonntag 10.04 wider ein Wochenende und wider ist das Team in Dintikon anzutreffen.

 

Getestet wurden in erster Linie die neuen Raikiri Karosserien von der wir doch einiges erwartet haben in sachen Aerodynamic. Es hat sich gezeigt das die Karosserie doch einige vorteile hat gegenüber der Subaru BRZ Karosserie welche von der mehrheit des Teams bis jetzt im Tamiya Cup gefahren wurde.

Auch bezüglich der Temperaturen mussten einige abänderungen an den Dämpfereinstellungen gemacht werden.

Insgesammt war es wider ein Testag der die hoffnung steigen lässt das wir im Cup am 30.4/1.5.16 zeigen können was unser Team drauf hat.

Im Anschluss noch einige Fotos und Videos

Tamiya Cup Pfäffikon


Es ist geschafft. Das letzte Cup Rennen in diesem Jahr auf der Indoor Strecke von Scamora ist Geschichte. Ein Highlight dieses Wochenendes war sicher das 2h Rennen am Samstag abend.

Der Inhalt für unsere Vitrine lässt allerdings weiter auf sich warten........


Bilder Fotos Videos usw vom Tamiya Cup sind wie immer unter TamiyaCup 2015/16 - Pfäffikon

Die Fotos und Videos vom 2h Rennen sind unter TamiyaCup 20105/16 - 2h Rennen zu finden.

Pfäffikon - jetzt gehts los! (28.11.2015 - 29.11.2015)

Das SARC Team ist bereit.
Das letzte Rennen vor der Winterpause kann kommen.
Es sind 6 Fahrer am Start. Es sind:

-Philipp
-Roger
-Henrik
-Ronny
-Jamiro
-Reto

Wir treffen uns um 9.00 Uhr in Pfäffikon vor der Halle, und werden uns einrichten.
Der Fokus ist ganz klar auf den Cup gerichtet. Auch wenn sich alle anderen über das 2h Rennen freuen. Es starten 23 Fahrer in der Top Stock Gruppe, und 12 in der Buggy Gruppe.
Am 2h Rennen werden es 10 Teams sein.

Road to Pfäffikon (ZH)

In 2 Wochen werden wir in Pfäffikon den letzten Ernstkampf des Jahres bestreiten.
Beflügelt vom Ausflug nach Reinach, und den Paar Bildern der Rennstrecke in Pfäffikon, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Was geht ab?:

- Roger und Reto haben am vergangenen Freitag das 2 Stunden Renn Auto zusammengebaut. Dabei haben wir darauf geachtet, das der Wagen so stabil wie möglich gebaut wird. Das heisst, dass er möglichst nicht durch technische Probleme ausfallen sollte. Das beinhaltet auch den Einsatz der TFU Einheit von Tamiya. (Einem Lüfter für den Regler)
Ebenso wurden 4mm Radmitnehmer eingesetzt, um die Räder so nahe wie möglich am Chassis zu halten, damit die Anlenkungsteile nicht anschlagen können. Auch wurden die Bumpers vorne und hinten möglichst nahe an der Karosserie verbaut, um Schläge die von hinten kommen, Aufzufangen.

- Dieses Weekend, am Sonntag, werden wir die Wagen dem Härtetest in Pfäffikon selber unterziehen. Unsere eigenen Fahrzeuge werden getestet, um das richtige Setting herauszufinden.
Der 2 Stunden Wagen wird von allen Fahrern mindestens einmal gefahren, um sich etwas daran zu gewöhnen. Auch schauen wir, wie lange der 6000mAh Akku von Maxpro durchhält. Ebenso werden Boxenstopps Trainiert.

- Mission A Finale Qualifikation, wir kommen! Das muss einfach das Ziel sein. Mit Mindestens 4 Fahrern da reinzukommen.

Eurocup Schaffhausen

 

Das SARC Team kehrt mit dem besten Teamergebnis seit seinem bestehen von einem kalten und nassen Rennwochenende aus Schaffhausen zurück.

 

  • 1. Platz A-Final TopStock: Ronny Wallmeier
  • 1. Platz B-Final TopStock: Henrik Wallmeier
  • 1. Platz C-Final TopStock: Philipp Schmid

Weitere Platzierungen:

  • 6. Platz A-Final: Reto Schnydrig
  • 7. Platz A-Final: Roger Bucher

 

Fotos, Videos und Rennberichte sind hier: KlickMich

Ausflug nach Reinach (BL)

Hier noch ein kleiner Bericht über den Ausflug den wir (Reto, Ronny und Roger) am Wochenende unternommen haben.

Es ging in die Indoorhalle in Reinach. Nach knapp 90 minütiger hinfahrt mit kurzem Umweg über Liestal kamen wir an der Halle an. Die Halle war gross und der Eingang klein und Unbeschriftet. Wären nicht einige RC Fahrer in der Rauchpause gewesen hätten wir den Eingang hinter Tonen von aufgerolltem Kunstrassen wohl nie wirklich gefunden.

Es ging durch eine Autohalle mit div. Abgestellten Autos in das 2.OG der Halle. Die Halle machte einen eher tristen Eindruck und war nicht wirklich einladend.

Als wir den Raum mit der Strecke erblickten hob sich die Stimmung. Die Stecke war relativ gross und absolut eben. Etwa 20 Fahrer waren bereits vor Ort.

Es war bereits schon knapp 15:00 als wir ankamen schnell noch die Pitbags geholt und einen Tisch in Beschlag genommen, ging die Indoorsaison auch schon los.

Leider waren nur schnelle Fahrer mit Carbonschleudern vor Ort. Wir mussten mit unseren eher langsamen TT-02 meistens den anderen Platz machen. Trotzdem konnten einige Runden auf dem Blauen Teppich gedreht werden.

Das Pistenlayout ist ok und es macht Spass auf der Strecke zu fahren. Leider sind einige kurven nur mit niedrigen Curbs abgesperrt. Ungeübte oder aus der Übung gekommene Fahrer ;-) wurden leicht zu Hindernissen für Korrekt schnellfahrende Carbon Piloten.

Leider sind auch wieder teile gebrochen (Anlenkung) oder andere Technische teile wurde event. nicht richtig verbaut. So oder so, der Tag ging schnell vorbei.

Die Halle schloss um 18:00

Danach gingen wir noch in ein Restaurant nach Liestal das und Ronny vorgeschlagen hatte.

Ein top Tipp von ihm und ein gelungener Abschluss des doch sehr Interessanten Tages.

Ich denke wir werden nicht das letzte mal dort gewesen sein.

Trainings Samstag Stans

 

Heute waren wir in Stans auf der Indoor RC Strecke um uns nach dem Winter wieder an die RC Auto zu gewöhnen. Es war ein sehr kurzweiliger und gelungener Nachmittag. Auch David war dabei und konnte sein altes TT-01 nochmlas über den Teppich jagen.

Tamiya Eurocup 1. Lauf in Baar.

 

Der erste Lauf der Tamiya Cup Saison 2015/16 ging am Wochenende über die Bühne

 

Wie sich das Team geschlagen hat kann man hier lesen.

 

Zum Rennbericht mit Kommentaren der einzelnen Fahrer.

August 2013 .....

Ja, wir haben SEHR klein und BESCHEIDEN Angefangen. Da dachten wir noch. "Wir haben schnelle Autos am Start."

Nö nö nö ....

Platz 29. / 30. von 32 Teilnehmern, an unserem ersten Tamiya Eurocup Rennen.

Aber Spass hats gemacht!

News von 1. November 2015 (was geht ab?)

Nach dem super Wochenende von Schaffhausen ist es rund um das Team SARC etwas ruhiger geworden. Doch nun kommt langsam Bewegung in die Sache.
Am kommenden Wochenende (7. oder 8. November) wollen wir mal die Indoorpiste in Reinach BL besuchen gehen. Bis jetzt würden Roger und Reto dahin fahren.
Eine Woche später, am 15. November steht ein Trainingstag auf dem brandneuen RC Track in Pfäffikon auf dem Programm, wo am 28. + 29. November auch der letzte Tamiya Eurocup Lauf dieses Jahres stattfinden wird.

Philipp, Roger, und Reto haben ihre TT02 Rennwagen nach Schaffhausen wieder entrostet, und mit neuen Kugellagern bestückt. Die alten waren nach dem superfeuchten Wochenende nicht mehr zu retten.

Ausserdem wird das Clanrüümli. (Das SARC Motordrome ....) zurzeit umgestellt. Dies ist am vergangenen Freitag losgegangen, und wird bis am kommenden Wochenende einen Abschluss finden. Neu wird der PC von Roger neben den anderen PC kommen, um so den Tisch freizubekommen. Dadurch kann auch das hintere Gestell besser genutz werden. Das Alte Sideboard wo der Ultraschall Reiniger stand, wurde "Fachgerecht" zerlegt und entsorgt, und durch das andere Sideboard, welches Grösser ist umgestellt, dadurch entsteht dort Platz, um die Pit Bags dort zu Platzieren. Die Änderungen, obwohl noch nicht abgeschlossen, werden sich Positiv auf das Nutzungsverhalten des ganzen Rüümlis auswirken. Es wird etwas "offener" und flexibler werden.

Das Ultraschall Bad hat heute auch eine Überholung erfahren. Eine Komplettreinigung, und neue kleine Gitter wurden hergestellt. Es wurde auch neu befüllt.

So, das wäre es mal.